Grillen im Winter? So geht's!

Grillen nur im Sommer - das ist schon lange Schnee von gestern. Denn auch im Winter kann ein Grillfest mit Freunden zum wahren Erlebnis werden, wenn du die richtigen Vorkehrungen triffst.

Als erstes solltest Du dich um die Grill-Location kümmern. Wer nicht zufällig ein Gartenhäuschen im Garten stehen hat, ein Pavillon mit Seitenwänden tut es auch. Hier solltest du dann ein paar Heizlüfter aufstellen, damit niemand frieren muss. Sie sorgen für die nötige Wärme und für gemütliche Wohlfühleffekte.

Für den Außenbereich eignen sich gasbetriebene Terrassenheizstrahler, denn auch der Grillmeister wünscht sich keine kalten Füße. Wer es rustikaler und gemütlicher möchte, der steigt auf das echte Lagerfeuer um, hierfür eignen sich Feuerschalen oder auch Schwedenfeuer.

Zum Grillen solltest Du den einfachen Sommergrill lieber im Keller lassen und einen Grill mit Deckel wählen. Denn der Deckel sorgt dafür, dass bei den kalten Temperaturen weniger Wärme dem Grill entweichen kann. Auf große Fleischstücke solltest Du verzichten, denn die Garzeit würde viel zu lange dauern. Deshalb empfiehlt es sich, hier kleineres Grillgut zu brutzeln, mit kurzer Garzeit (hier ist Fisch zum Beispiel optimal oder Steaks).

Der Grill sollte unbedingt vor Schnee, Regen und Wind geschützt stehen. Vermeide auch lange Wege vom Grill zu Ihren Gästen, damit das Grillgut möglichst warm verzehrt werden kann – hier sind vorgewärmte Teller oder auch Thermobehälter hilfreich. Und klar: denk auch an warme Getränke, warme Kleidung und ausreichend Decken, dann steht einer gelungenen Wintergrill-Party nichts mehr im Wege.

Wie wär's mal mit gegrillten Feigen als Beilage?
Perfekt für diese Jahreszeit.

Was du dafür benötigst:
4 Feigen
1 Ziegenkäserolle
etwas Honig
Pistazien
Thymian

So funktionierts:
Den oberen Teil der Feige abschneiden, auf den unteren Teil eine Scheibe Ziegenkäse legen, auf den Käse einen Klecks Honig, klein gehackte Pistazien und einen Thymian-Zweig legen. Jetzt kommt der obere Teil der Feige wieder oben drauf und schon können die Feigen für ein paar Minuten auf den Grill.

Lass es Dir schmecken.